Immobilienbesitzer

Gewerbeimmobilien: Umsatzsteuer auch auf Nebenkostenabrechnung

Veröffentlicht am

Hat der Vermieter einer Gewerbeimmobilie zulässigerweise zur Umsatzsteuerpflicht optiert und haben die Parteien hinsichtlich der monatlichen Grundmiete vereinbart, dass diese zuzüglich der jeweils gültigen Umsatzsteuer zu leisten ist, so sind auch die umlagefähigen Nebenkosten zuzüglich Umsatzsteuer zu leisten. Dies hat der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 30.9.2020 (XII ZR 6/20) entschieden. Die Klägerin vermietet eine Gewerbeimmobilie […]

Immobilienbesitzer

Errichtung einer gemischt genutzten Immobilie: Aktuelles zur Vorsteueraufteilung

Veröffentlicht am

Wird ein Gebäude errichtet, das nach der Fertigstellung teilweise umsatzsteuerpflichtig und teilweise umsatzsteuerfrei verwendet werden soll, so sind die Vorsteuerbeträge aus den Herstellungskosten nur in Höhe des Teils abziehbar, der auf den umsatzsteuerpflichtigen Bereich entfällt. Das gilt zum Beispiel, wenn ein Gebäude errichtet wird, deren Räumlichkeiten zum Teil an eine Arztpraxis und zum Teil an […]

Immobilienbesitzer

Schrottimmobilien: Steuerliche Folgen eines zivilrechtlichen Vergleichs

Veröffentlicht am

Zumindest früher sind zahlreichen Anlegern Eigentumswohnungen mitsamt Finanzierung vermittelt worden, die sich bereits kurz nach Vertragsabschluss als Fehlinvestition erwiesen. Einige Käufer haben sich gegen die Kreditinstitute zur Wehr gesetzt. Mitunter kam es dann zu Vergleichen, in denen die Banken letztlich auf einen Teil ihrer Darlehensansprüche sowie auf fällige Zinsen verzichten mussten. Nun hat der Bundesfinanzhof […]

Immobilienbesitzer

Hauswasseranschlüsse: Ermäßigter Steuersatz auf die Bauleistungen

Veröffentlicht am

Die „Lieferung von Wasser“ durch die Wasserversorgungsunternehmen unterliegt lediglich dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von derzeit 7 Prozent. Der Europäische Gerichtshof und auch der Bundesfinanzhof hatten bereits vor einigen Jahren geurteilt, dass dementsprechend auch das Legen eines Hausanschlusses dem ermäßigten Steuersatz unterliegt. Die Finanzverwaltung wendete die Urteile an, allerdings nur für den Fall, dass der Hausanschluss durch […]

Immobilienbesitzer

Option zur Umsatzsteuer: Der Mietvertrag muss eindeutig sein

Veröffentlicht am

Vermieter von Gewerbeimmobilien optieren oftmals zur Umsatzsteuer, sie überlassen die Räumlichkeiten folglich zu einer Nettomiete plus Umsatzsteuer. Die Option ist regelmäßig nur zulässig, wenn der Mieter selbst vorsteuerabzugsberechtigt ist, also seinerseits umsatzsteuerpflichtige Umsätze erzielt. Voraussetzung für den Vorsteuerabzug des Mieters ist, dass diesem eine ordnungsgemäße Rechnung vorliegt, in der die Umsatzsteuer offen ausgewiesen ist. Zahlreiche […]

Immobilienbesitzer

Mietausfall in Coronazeiten: Voller Kostenabzug bleibt grundsätzlich erhalten

Veröffentlicht am

Wer eine Wohnung verbilligt überlässt, darf seine Werbungskosten nur dann in voller Höhe abziehen, wenn die Miete mindestens 66 Prozent der ortsüblichen Miete beträgt. Ab 2021 reichen auch 50 Prozent der ortsüblichen Miete aus, um einen vollen Werbungskostenabzug zu erhalten. Beträgt die Miete mindestens 50 Prozent, jedoch weniger als 66 Prozent der ortsüblichen Miete, ist […]

Allgemein

Computer-Hardware und -Software: Sofortabschreibung bei Anschaffung ab 2021

Veröffentlicht am

Grundsätzlich müssen die Anschaffungs- oder Herstellungskosten von abnutzbaren Wirtschaftsgütern mit einer Nutzungsdauer von mehr als einem Jahr auf die Jahre der Nutzung verteilt, das heißt abgeschrieben werden. Eine Ausnahme gilt indes für geringwertige Wirtschaftsgüter mit Anschaffungskosten von maximal 800 Euro (netto). Diese dürfen sofort in einer Summe abgeschrieben werden. Die Anschaffungskosten von Computer-Hardware und der […]

Allgemein

Erbschaftsteuer: Auszug aus Familienheim aus Altersgründen ist schädlich

Veröffentlicht am

Die Vererbung des selbstgenutzten Familienheims an den Ehegatten oder Lebenspartner, an die Kinder, Stiefkinder oder Kinder verstorbener Kinder bleibt von der Erbschaftsteuer befreit. Voraussetzung für die Steuerbefreiung ist, dass der Erblasser das Familienheim vor dem Erbfall selbst bewohnt hat und die Erben die Immobilie nach der Erbschaft zehn Jahre lang selbst zu Wohnzwecken nutzen. Für […]

Immobilienbesitzer

Verbilligte Vermietung einer Wohnung: Tatsächliche Miete vs. ortsüblicher Miete

Veröffentlicht am

Wer eine Wohnung verbilligt vermietet, darf seine Werbungskosten nur dann in voller Höhe abziehen, wenn die Miete mindestens 66 Prozent der ortsüblichen Marktmiete beträgt. Ab 2021 gelten insoweit 50 Prozent, allerdings ist bei Mieten zwischen 50 und 65,9 Prozent der ortsüblichen Miete eine so genannte Totalüberschussprognose erforderlich. Die ortsübliche Miete lässt sich grundsätzlich dem örtlichen […]

Immobilienbesitzer

Grunderwerbsteuer: Instandhaltungsrücklage ist zu versteuern

Veröffentlicht am

Beim Verkauf einer Eigentumswohnung erwirbt der Käufer das Guthaben, das in der Instandhaltungsrücklage der Eigentümergemeinschaft angesammelt worden ist, mit. Zugegebenermaßen ist dies nicht ganz korrekt ausgedrückt, denn rechtlich gehört die Instandhaltungsrücklage zum Vermögen der Wohnungseigentümergemeinschaft. Der Bundesfinanzhof musste nun jedenfalls die Frage beantworten, ob die „mitverkaufte“ Instandhaltungsrücklage der Grunderwerbsteuer unterliegt oder nicht. Nach früherer Auffassung […]